Der Ackerbau

 

 

Nur ein gesunder Boden kann aus sich selbst heraus gesunde Nahrungsmittel in guten Erträgen

und Qualitäten hervorbringen.

Deshalb steht die Förderung des Bodenlebens für uns an erster Stelle. Durch eine vielfältige Fruchtfolge, Mischkulturen, Untersaaten, Zwischenfrüchte, eine schonende

Bearbeitung, organische Düngung und

natürlichen Grunddüngern fördern

wir den Bodenaufbau und

bewahren seine

Fruchtbarkeit

für die

Zukunft.



Kulturen

 Auf den gut 100 Hektar unseres Betriebes produzieren wir vielfältig - Weizen, Hafer, Gerste, Dinkel, Triticale, Emmer, Ackerbohnen, Erbsen und Klee-Gras wachsen auf unseren Feldern. Weitere Pflanzenarten werden als Untersaaten und als Zwischenfrüchte zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit und der Artenvielfalt angebaut.


Blühstreifen und -flächen

 

 

Jedes Jahr säen wir artenreiche Blühpflanzenmischungen entlang der Feldgrenzen an.


Humus & Kompost

Als Ackerbaubetrieb sind wir am großflächigen Aufbau der Bodenfruchtbarkeit und der Humusgehalte interessiert. Dazu haben wir in den vergangene Jahren verschiedene Methoden ausprobiert, um für die Praxis sinnvolle Verfahren zu entwickeln. Dies werden wir in den kommenden Jahren im Austausch mit anderen Landwirten und Fachleuten fortführen.