Naturschutzbeweidung auf der Geltinger Birk

 

 

Life-Aurinia-Projekt

 

Die Pflegebeweidung im nördlichen Teil des Naturschutzgebietes "Geltinger Birk" ist Teil des von der EU kofinanzierten LIFE- Aurinia Projektes, mit dem die Stiftung Naturschutz landesweit Wiesen, Magerrasen und wie hier Küstenheiden noch artenreicher und blütenbunter macht. Die alten Kulturlandschaften sind Lebensraum für den Goldenen Scheckenfalter, der im Rahmen des Projektes in Schleswig-Holstein und auch auf der Birk wiederangesiedelt wurde. Mit ihm finden auch  andere Tagfalter und weitere seltene Tier- und Pflanzenarten gute Lebensbedingungen.

Seit 2014 verrichten etwa 50 Ziegen ihre Arbeit als Landschaftspfleger auf etwa 25ha Weide. Die Herde ist ein "sturmerprobtes" Team, die meisten sind als Lamm auf die Birk gekommen. Nur im Winter, wenn Regen, Sturm, Kälte und fehlendes Nahrungsangebot das Leben auf der Birk zu strapaziös macht, zieht die Herde in Ihr Winterquartier auf unseren Hof.